Patientenverfügung

Lebensverlängernde Maßnahmen - ja oder nein?

Die Entscheidung darüber kann jeder selbst treffen, auch wenn er dazu irgendwann einmal nicht mehr in der Lage sein sollte.
Denn in einer Patientenverfügung erteilt man die notwendigen Anweisungen zu einem Zeitpunkt, in dem man sich in aller Ruhe darüber Gedanken machen kann.Regelmäßig wird die Patientenverfügung mit der Vorsorgevollmacht kombiniert. Damit die Vertrauensperson, der Bevollmächtigte, sofort weiß, was im Fall der Fälle zu tun ist.Dr. Thomas Kornexl hat für Sie kostenlose Informationsbroschüren zu den Themenkreisen Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung zusammengestellt.

Auch die notarielle errichtete Patientenverfügung wird im Vorsorgeregister registriert, um ihre Wirksamkeit in der Praxis sicherzustellen.

Diese können Sie sich hier herunterladen. Gern senden wir Sie Ihnen auch postalisch zu.
Für weitergehende Fragen und ein persönliches Beratungsgespräch stehen wir selbstverständlich ebenfallszur Verfügung.

 


Dr. Thomas Kornexl
Dr. Susanne Herrler
Hauptmarkt 1
90403 Nürnberg
Tel.: 0911 - 20 10 40
Fax: 0911 - 20 10 444