Unternehmen

Unternehmensrecht

Handels- und Gesellschaftrecht stellen Regeln zur Organisation von Unternehmen auf. Auch hier ist die Mitwirkung eines Notars in vielen Bereichen unerlässlich:

Das beginnt schon, wenn ein Unternehmen errichtet werden soll. Bei allen Unternehmensformen, die in das Handelsregister eingetragen werden sollen, führt der Weg zu diesem Ziel über den Notar.
Um die angehenden Unternehmer besonders effektiv vor Risiken zu schützen, ist oft sogar der Gründungsvorgang notariell zu beurkunden.

Aber auch später, wenn "der Laden bereits läuft", wird der Notar benötigt:
Beispielsweise zur Protokollierung von Gesellschafterversammlungen - angefangen von der kleinen Einmanngesellschaft, bis hin zur Hauptversammlung der börsennotierten Aktiengesellschaft.Oder zur Übertragung von Gesellschaftsanteilen, auch um die Unternehmensnachfolge zu regeln. Hier ergeben sich oft enge Verzahnungen zum Erbrecht, um die gewünschten Ergebnisse "wasserdicht" zu erzielen.
Auch die gesellschaftsrechtlich notwendigen Maßnahmen für Umwandlungen und andere Umstrukturierungen werden vom Notar vorbereitet. In enger Abstimmung mit dem Steuerberater des Unternehmens.

Das alles gilt unabhängig von der Rechtsform, in welcher das Unternehmen konkret betrieben wird. Ob Einzelkaufmann, Personengesellschaften (wie z.B. Offene Handelsgesellschaft, Kommanditgesellschaft, GmbH & Co. KG, Limited & Co. KG) oder Kapitalgesellschaften (bspw. Aktiengesellschaft, GmbH oder deren kleine Schwester, die "UG haftungsbeschränkt") - stets ist Ihr Notar ein kompententer Ansprechpartner.

 


Dr. Thomas Kornexl
Dr. Susanne Herrler
Hauptmarkt 1
90403 Nürnberg
Tel.: 0911 - 20 10 40
Fax: 0911 - 20 10 444